Lentas Kreta Griechenland | Lentas Crete Greece | Λέντας στη νότια Κρήτη

Diese Seite übersetzen

Am Löwen

Der Löwe (Kap Leontas) im Westen ist berühmt durch eine frühzeitliche Besiedlung, die "Levin" oder "Lebena" genannt wurde. Heute wird der kleine Berg einfach "Der Löwe" genannt, da zu bestimmten Tageszeiten die Umrisse einem riesigen Löwen ähneln.

Ein schöner Spaziergang von ca. 15 Minuten führt direkt zur Spitze des Bergs. Von dort kann man einen der schönsten Sonnenaufgänge beobachten mit einem prächtigen Farbenspiel in der gesamten Umgebung.

Sogar der berühmte griechische Schriftsteller Nikos Kazantzakis ("Alexis Zorbas") kam in den Dreißiger Jahren regelmäßig an diesen Platz und hat sich angeblich durch die einmalige Stimmung inspierieren lassen.

Aber nicht nur die Menschen zieht es in die Umgebung des Löwen, auch sehr viele Tiere kommen hier her: z. B. Delfine, viele unterschiedliche Fischarten und sogar die großen Schildkröten, die regelmäßig nach Lentas kommen und auf die die Einwohner Lentas besonders stolz sind.

Der Löwe ist als Naturschutzgebiet offiziell geschützt. Es nicht erlaubt, die Grundstücke am Löwen zu bebauen und es werden auch in Zukunft keine Hotels und kein Massentourismus am Löwen entstehen. Die einmalige Schönheit Natur bleibt bewahrt.

Die Meeresschildkröte Caretta Caretta

Die Meeresschildkröte Caretta Caretta

Die Meeresschildkröte Caretta Caretta lebt in verschiedenen Gebieten auf der Welt, aber sie legt ihre Eier hauptsächlich in Orten mit warmem Klima. Das ist auch die bekannteste Meeresschildkrötenart in Griechenland und im Mittelmeer. Die Größe einer erwachsenen Caretta ist ungefähr 90 cm und ihr Gewicht reicht bis 100 kg.

Die Paarungszeit beginnt im Frühling. Ab Mitte Mai bis Mitte August legt Caretta ihre Eier. Wenn diese Schildkröten sich paaren, entwickeln sie eine Art "erotischen Tanz". Später, wenn das Weibchen bereit ist, seine Eier zu legen, kann es sein, dass es viele Kilometer hinter sich lassen muss, um den Strand zu erreichen, auf dem es immer Eier legt. Sie bevorzugt natürlich die einsamsten Stände. Da macht sie sich einen 50 cm tiefen Graben und legt ungefähr 100 Eier rein.

Nach 55 Tagen kommen ungefähr 75 Junge raus an die Oberfläche und von denen überleben nur diejenigen, die es schaffen, von ihren natürlichen Feinden wegzukommen und das Meer zu finden. Ihr größter Feind ist jedoch der Mensch. Die Caretta Caretta ist stark gefährdet, dass sie als eine geschützte Tierart gilt. Viele ökologische Organisationen wie Greenpeace und WWF haben sich bereits für ihre Rettung eingesetzt. An den Südküsten von Kreta gibt es einige Strände, unter anderen der Strand von Lentas, die von der Caretta besucht werden.

Wikipedia